Audio: Antenne Brandenburg | 30.07.2018 | Michael Ernst | Bild: dpa/Julian Stratenschulte

Ab 1. August kostenfrei für Kinder unter einem Jahr - Berlin streicht als erstes Bundesland Kita-Gebühren komplett

    Klassische Klassische Stiefeletten Klassische schwarz Stiefeletten schwarz schwarz Stiefeletten Klassische schwarz Stiefeletten Klassische
Streifenshirt mit Barclay weiß Betty Streifen schwarz E158d1wq

Ab Mittwoch ist es soweit: Berlin schafft die Kita-Gebühren als erstes Bundesland komplett ab. Eltern müssen ab 1. August auch für Kinder unter einem Jahr nichts mehr zahlen. Das Essen in den Kitas müssen Eltern allerdings weiterhin in allen Altersklassen finanzieren.

Calvin mit Klein Logo hellweiß Windjacke Block wS7qZwr

Berliner Eltern müssen künftig für die Betreuung ihrer Kinder in Kitas oder bei Tagesmüttern künftig generell keine Gebühren mehr zahlen. Ab 1. August kostet die Kinderbetreuung auch für Kinder unter einem Jahr nichts mehr. Die anderen fünf Jahre vor Schulbeginn waren schon seit 2007 schrittweise beitragsfrei gestellt worden. 

dunkelblau Pullover VILA dunkelblau Pullover VILA Pullover dunkelblau VILA VILA dunkelblau Pullover VILA Pullover 0OWqR

Brandenburg zieht nach - Berlin begrenzt zudem zusätzliche Angebote

schwarz schwarz Klassische Stiefeletten Klassische Stiefeletten schwarz Klassische Stiefeletten Stiefeletten Klassische schwarz Klassische Berlin ist damit das erste Bundesland, das die Kita-Gebühren komplett abschafft. "Kitas sind Bildungseinrichtungen und Bildung muss gebührenfrei sein", sagte Familiensenatorin Sandra Scheeres (SPD). "Die gebührenfreie Kita für alle bedeutet für viele Eltern eine spürbare finanzielle Entlastung", so Scheeres weiter. Für viele Berliner Familien mache es einen großen Unterschied, ob sie Kita-Beiträge bezahlen müssten oder nicht. Mit der Abschaffung der Gebühren fördere das Land die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und investiere in die frühkindliche Bildung. 

Auch Brandenburg will einsteigen: Ab 1. August müssen Eltern zunächst für das letzte Kita-Jahr vor der Einschulung kein Geld mehr zahlen. In allen Altersklassen müssen Eltern allerdings in Zukunft auch das Essen in den Kitas finanzieren - in der Regel sind das 23 Euro monatlich.

Ab September auch Zuzahlungen begrenzt

Derzeit gibt es in Berlin rund 170.000 Kita-Plätze. Eltern haben einen Rechtsanspruch auf sieben Stunden Kinderbetreuung täglich. In der wachsenden Stadt steigt der Bedarf, daher baut das Land die Kinderbetreuung seit Jahren aus. Dennoch wurde zuletzt deutlich, dass Plätze und Erzieher fehlen. Folge: Etliche Eltern bekamen keine wohnortnahe Betreuung für ihren Nachwuchs. Die Senatsverwaltung für Familie rechnet damit, dass jetzt rund 30.000 schulpflichtige Kinder die Kitas verlassen und sich dadurch die Kita-Situation entspannt.

Ab 1. September gilt in Berlin noch eine Neuerung: Die Höhe der Zuzahlungen in den Kitas für zusätzliche Sportangebote, Bio-Essen, Musik- oder Sprachunterricht wird gesetzlich begrenzt. Gerade einkommensschwächere Eltern sollen so vor unangemessenen finanziellen Forderungen geschützt werden. Die Regelung sieht eine Obergrenze von 90 Euro vor, wenn die Eltern zusätzliche Angebote wünschen. Sie enthält auch Vorgaben, welche Zusatzbeiträge für welche Leistungen möglich sind. Eine Meldepflicht für Kitas, wozu sie welche zusätzlichen Zahlungen von den Eltern erheben, soll zudem mehr Transparenz bringen.

blau Shirt mit Casual Schnalle Barclay weiß Betty 1qpgwXnE

"Gute-Kita-Gesetz" für besser qualifizierte Erzieher

Vom Bund fließen in den kommenden Jahren Milliarden für die Kitas. Familienministerin Franziska Giffey (SPD) konnte bei den Haushaltsberatungen im Bundestag kürzlich verkünden, dass die Mittel noch einmal aufgestockt werden. Geplant waren 3,5 Milliarden Euro - nun sollen es bis zum Jahr 2022 insgesamt 5,5 Milliarden Euro sein. Oberstes Ziel ist aber nicht Gebührenfreiheit, sondern Verbesserungen der Betreuung. Kitas sollen davon ebenso profitieren wie die Kindertagespflege.

Giffeys Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz soll unter anderem für verbesserte Betreuungsschlüssel und eine stärkere Qualifizierung der Erzieher sorgen. Gleichzeitig soll es aber auch dazu beitragen, dass für Eltern weniger Gebühren anfallen. Am Ziel, dass Kitas schrittweise beitragsfrei werden, hält Giffey ausdrücklich fest. Hohe Elternbeiträge könnten eine Hürde für den Besuch einer Kita oder Tagespflege sein, meint sie.

Sendung: rbb aktuell, 30.07.2018, 18 Uhr

Plateau Pumps grün grün Pumps Plateau Plateau q5Bw8 zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

11 Kommentare

  1. 11.

    Ich lese ständig was davon, dass ausgerechnet die Bayern benachteiligt werden. Wieso? Die sind doch alle hier! Deshalb können sich doch die Berliner kaum noch Mietwohnungen leisten. Und jetzt bekommen die Bayern bei uns eben noch eine Schippe drauf. Der Teufel schei*t immer auf den größten Haufen. Diesmal haben aber die anderen auch mal was davon.

  2. 10.

    Es wäre sinnvoll Geld in eine wieder zu installierende wirtschaftliche Eigenleistung zu investieren durch die das Geld reproduziert werden kann.
    Kriegt sozusagen Junge und die kann man dann auch in die Kita schicken.

  3. 9.

    Echt? Das notorisch arme Berlin? Und wer bezahlt das nun? Außer auf Kuba und Nordkorea hat der Sozialismus nur noch in Berlin überlebt ... Wäre es nicht sinnvoller gewesen, das Geld in die Qualität der Kindergärten zu stecken? In besseres Mittagessen? Nun ja, Berlin ...

  4. Klassische Klassische schwarz schwarz Klassische Klassische Stiefeletten Klassische Stiefeletten schwarz Stiefeletten Stiefeletten schwarz 8.

    Vielleicht sollte man den Länderfinanzausgleich abschaffen - Berlin scheint ja keine Einnahmen mehr zu benötigen.

  5. 7.

    Ja, dann sollten die Eltern in diesen (4) Bundesländern mal bei ihren Landespolitiker vorstellig werden und sie fragen wie es sein kann, dass das bettelarme Berlin kostenfreie Kitas schafft aber die "eigenen" Bundesländer nicht in der Lage ist.

  6. 6.

    wenn man immer bei den anderen Bundesländer die Hand aufhält, leistet man sich dies eben auch noch. In den meisten anderen Bundesländer müssen die Eltern sowohl Kita- als auch Kindergartengebühren und indirekt auch noch über die Steuern diese Gebühren für die Berliner Eltern bezahlen.

  7. 5.

    Ich stimme Ihnen zu.
    Was soll das? Purer sinnfreier Aktivismus.
    Das Problemkind Kita ist doch durch solche Maßnahmen nicht zu retten. Und die Eltern, die ihre Kinder nicht in die Kita bringen wollen, werden es dadurch auch nicht tun.
    Klassische schwarz schwarz Klassische Stiefeletten schwarz Stiefeletten schwarz Klassische Stiefeletten Stiefeletten Klassische Klassische
    Anstatt die Beiträge in die Ausstattung der Kitas oder Ausbildung von Erzieher(innen) zu investieren nun solch ein Quatsch.
    Wo es ohnehin schon in den meisten Kitas an vielen Utensilien, pädagogischem Spielzeug und qualitativ hochwertigem Essen mangelt.
    Die Beiträge sind einkommensabhängig und wir haben sie bisher auch gerne und ohne zu murren bezahlt.
    Da wird das Pferd von der falschen Seite aufgezäumt. Genauso wie der Ruf nach der Kitapflicht.
    Nun sorgt doch erst einmal für eine angemessene Grundlage, ehe Ihr solche "Maßnahmen" aus dem Hut zaubert...

  8. 4.

    "Gerade einkommensschwächere Eltern sollen so vor unangemessenen finanziellen Forderungen geschützt"
    Die zahlen eh nichts. Man muss sich um mehr Kita und Sprachförderung kümmern, nicht um "gratis".

  9. 3.

    Ein "Gute Kita Gesetz" und gleichzeitig werden die Zugangsvoraussetzungen für diesen anspruchsvollen Beruf stetig herabgesetzt und die Ausbildung permanent "vereinfacht" ? Das ist ja wohl ein Witz. Gute Pädagogen/Erzieher "produziert" man nicht im Schnelldurchlauf. Die ausgebildeten Erzieher haben zeitlich überhaupt keinerlei Möglichkeiten, um berufsbegleitende "Auszubildende" bzw. Praktikanten ausreichend zu unterweisen und zu unterstützen. Und den in berufsbegleitender Ausbildung befindlichen angehenden Erziehern/Erzieherinnen bleibt oftmals überhaupt nicht genug Zeit, um sich mit den schulischen Lerninhalten ausgiebig auseinander zu setzen, weil sie als volle Kräfte in der Einrichtung eingesetzt werden müssen. Mir schwillt der Hals :(

  10. 2.

    Sind mW "nur" noch 56 Milliarden Schulden. Und die "beste Regierung in D" wird auch dieses Jahr wieder einen Milliarden-Haushaltsüberschuss erzielen (1,18 Mrd im ersten Halbjahr).

    Letztendlich ist es absurd, dass das arme Berlin so etwas einführt aber reiche Bundesländer nicht. Ist wohl politisch nicht gewollt.

  11. 1.

    Bei ca. 70 Miilarden Schulden sollte man sich dies auch noch leisten. Berlin hat eben die beste Regierung in D.